3 is ne Party Fettes Brot 300x300 3 is ne Party   Fettes Brot sind wieder da
Um vorneweg eines deutlich zu machen – Fettes Brot ist meine absolute Lieblingsband. Trotzdem war ich von 3 is ne Party 3 is ne Party   Fettes Brot sind wieder da nicht im Ansatz gehypt. War ich zuerst noch unglaublich froh, dass die Pinneberger wieder zurück sind und eine neue Platte aufnehmen, schwand mein Interesse mit jeder Singleauskopplung. Vielleicht ist es nur mein Geschmack, aber sowohl Kuss, Kuss, Kuss als auch Echo zählen nicht gerade zu den stärksten Brot-Hits. Also hatte ich mir am Ende nicht einmal das Album vorbestellt und wollte es mir nach dem Release einmal anhören.

Und mein schlechtes Gefühl wurde nicht im geringsten bestätigt. 3 is ne Party 3 is ne Party   Fettes Brot sind wieder da ist vielleicht nicht die Krönung der Brote, aber in sich eine absolut starke Platte. Ja, es ist nicht mehr der „reine“ Hip-Hop, aber wieso immer auf alles Neue schimpfen? Alles ist in 3 is ne Party 3 is ne Party   Fettes Brot sind wieder da etwas disco-mäßiger – alles geht ins Ohr – immer wieder blitzt auch etwas Hamburger Humor durch. Eigentlich sind meiner Meinung nach die beiden Singleauskopplungen mit deutlichem Abstand die schwächsten Titel des Albums – alle anderen höre ich mir gerne wieder und wieder an. Sicherlich wäre es auch etwas Nettes, einmal wieder klassischeren Sprechgesang von König Boris, Doktor Renz und Björn Beton zu hören, aber vielleicht ist es einfach nicht mehr das, was die Band machen möchte.

Denn wenn man einmal ehrlich sein möchte, würde man bei immer wieder gleichen Platten auch nur meckern. Wenn sich eine Band weiterentwickeln möchte, muss es auch in ihrer Musik eine Entwicklung geben. Wenn diese Entwicklung dann nicht mehr die Ur-Fans anspricht, ist es eben so. Die meisten werden auch im Laufe ihres Lebens ihren Musikgeschmack mal etwas geändert haben – vielleicht auch im Laufe jeder Woche. Wieso nicht einer Band so etwas eingestehen? Und es ist ja nicht so, dass Fettes Brot jetzt Schlager macht – es ist immer noch Hip Hop. Nur eben mit etwas Verkleidung. Ich werde jetzt jedenfalls 3 is ne Party 3 is ne Party   Fettes Brot sind wieder da mal wieder anmachen, mir Hits wie Josephine #Schreibaby, Klaus & Klaus & Klaus oder Toten Manns Disco anhören und mich über die Vielschichtigkeit der Musiklandschaft freuen.