51tbGDx3sLL 222x300 Bones Staffel 7   Knochenkrimi

Bones ist eine der typischen Serien, die ich erst mit der Zeit entdeckt habe. Manchmal schaffen es Werbespots einfach nicht, den eigentlich Kern einer Serie rüberzubringen und man denkt, dass einem die Serie nicht gefallen kann. Ich bin schließlich jetzt nicht der größte Krimifan und auf den ersten Blick wirkte es wie ziemliche 08/15-Kost mit einem etwas größeren Fokus auf Knochen. Glücklicherweise habe ich dann doch irgendwann angefangen die Serie zu sehen – Bones hat nämlich einen ganz besonderen Charme, mit dem sich die Serie von den meisten Krimis abheben kann.

Vieles beruht dabei auf dem besonderen Humor der Serie. Die Pathologen mit dem Schwarzen Humor sind so ein typisches Krimiklischee – hier sind alle mit Leichen und Gebeinen am Werkeln und so haben alle Charaktere ein wenig von diesem besonderen Humor. Dass Bones dabei kein Hochkultur ist, dürfte klar sein – die Serie wird nicht als Serienweltwunder in die Geschichte eingehen und vielleicht auch in ein paar Jahrzehnten nur noch den wenigsten bekannt sein – nett anzusehen ist sie trotzdem.

Das ändert sich auch mit der wirklich gelungenen siebten Staffel auch nicht. Einziger Kritikpunkt – der die Staffel bei Amazon mehrere Sterne kostete, ist die Kürze der Staffel. Durch die Schwangerschaft von Emily Deschanel war es schlichtweg nicht möglich eine normale Staffel drehen zu können, sondern nach dreizehn Folgen war Schluss. Dass man diese kürzere Staffel nun zunächst für den normalen Preis verkauft darf man durchaus kritisieren – gut bleibt die Serie aber trotzdem. Und wer mehr Folgen haben möchte, kann sich freuen – mittlerweile befindet sich die Serie in der Planungsphase für Staffel 10.