die känguru offenbarung 300x300 Die Känguru Offenbarung   Des Spaßes dritter Teil

Bereits vor ein paar Monaten hatte ich über das letzte Werk von Marc-Uwe Kling geschrieben und mich in Lobeshymnen verfangen. Ich konsumiere wirklich viele Medien und da ist es schon ein Adelsschlag, wenn ich ein Buch mehrmals lese und dazu das Hörbuch noch mehrmals durchlese. Meine Erwartungen an den dritten Teil der Känguru-Trilogie Die Känguru-Offenbarung waren also nicht gerade gering. Und ja, übertreffen konnte Herr Kling meine Erwartungen dieses Mal nicht – den teilweise eher missgestimmten Rezensionen kann ich aber auch absolut nicht zustimmen!

Die Rahmengeschichte hat mich zugegebenermaßen nicht wirklich gefesselt. Diese Jagd nach dem Pinguin mit ihrem wirren Hin und Her war mir teilweise etwas zu viel und hat teilweise auch etwas fade Passagen. Dann wird man aber immer wieder von den absurd lustigen Charakteren überrascht – die natürlich im Hörbuch am Besten zur Geltung kommen. Genauso wie die Vorgänger setzt Die Känguru-Offenbarung auch wieder eine unglaubliche Allgemeinbildung voraus. Die Bezüge zu verschiedenen Filmen und Büchern ziehen sich durch das ganze Buch und machen es erst wirklich interessant.

Aber auch wenn mich die Rahmengeschichte nicht immer gefesselt hat – es gab genügend Stellen, an denen ich mich einfach weggeschmissen habe vor Lachen. Mein persönliches Highlight war dabei die Darstellung der Religion – den Spaß will ich euch aber nicht nehmen und so behalte ich die Pointe natürlich für mich. Sollte man Die Känguru-Offenbarung nun also kaufen? Für mich hat es sich definitiv gelohnt. Es ist zwar “nur noch” ein sehr gutes und kein grandioses Buch mehr, ist aber immer noch viel besser als der Großteil der Konkurrenz. Das kommunistische Känguru ist einfach immer wichtig – und seine Lehren witzig icon wink Die Känguru Offenbarung   Des Spaßes dritter Teil