91rUBvW2BKL. SL1500  214x300 Doctor Who Staffel 6   Matt Smith auf dem Zenit

Zuletzt hatte ich über die Staffel 5 der britischen Kultserie Doctor Who geschrieben und war von dieser schon sehr überzeugt. Doctor Who Staffel 6 setzt meiner Meinung nach dem 11. Doktor aber die Krone auf. Hier wird der letzte Doktor als facettenreicher Held gezeichnet – tiefgründig, humorvoll, ein Doctor Who aus dem Bilderbuch. Eigentlich wäre schon jedes Wort über die Story ein Spoiler, denn schon die Ereignisse der ersten Staffel dürften den ein oder anderen sehr überraschen. Deshalb sei nur gesagt, dass Moffat in dieser Staffel einen besonders großen Wert auf Handlungsbögen legt. Wenige Episoden kann man wirklich losgelöst voneinander verstehen – alles ist verknüpft, alles ist komplex und alles ist unglaublich fesselnd.

Durchweg hält die Serie dabei ein wirklich hohes Niveau und hohes Tempo. Man hat ja auch quasi drei Begleiter mit Amy, Rory und (hier und dort) River Song, die den Episoden Feuer verleihen können. „Highlight“-Folgen wie „A Good Man Goes To War“ sind zusätzlich schlichtweg atemberaubend. Das Moffat dann an der ein oder anderen Ecke Handlungsstränge unglaublich schnell wieder fallen lässt, wie in der Episode „Let’s Kill Hitler“, stört mich nur am Rande. Vielleicht ist es der Blick eines Fans, aber diesen kann ich bei Doctor Who einfach nicht abstellen – es ist und bleibt einfach eine der besten jemals produzierten Serien. Punkt.

Natürlich noch eine Vielzahl an Extras und Mini-Episoden hinzu. Gerade die Blicke hinter die Kulissen in den Videotagebüchern und den Making Offs sind das Geld für einen Doctor Who-Fan absolut wert. So hält Polyband weiter das hohe Niveau der vorherigen DVD- bzw. Blu Ray-Veröffentlichungen der Serie. Ich bin jedenfalls mit jeder Staffel noch heißer darauf, dass endlich der neue Doctor an der Start geht – lange dauert es ja nicht mehr!